Insulin ist ein Fett Speicherhormon

Das Peptidhormon Insulin reguliert die Aufnahme von Glucose in Körperzellen. In der Leber und der Muskulatur werden die mit der Nahrung aufgenommenen Kohlenhydrate als Glykogen gespeichert. Dies hat ein Absinken der Glucosekonzentration im Blut zur Folge. Die Glucoseaufnahme in die Leberzellen erfolgt insulinunabhängig über GLUT2.

Insulin wirkt blutzuckersenkend und spielt daher eine wesentliche Rolle bei der Therapie des Diabetes mellitus. Insulin ist der natürliche Gegenspieler des Hormons Glucagon. Die negativen Folgen eines hohen Insulinspiegels werden dabei meistens ignoriert.

Hohe Insulinspiegel führen zu Übergewicht

Insulin ist ein Fettspeicherhormon. Hohe Insulinspiegel verhindern eine Gewichtsabnahme, indem sie die Fettverbrennung blockieren.

In manchen Fällen können sich als Nebenwirkung auch Ödeme oder Wassereinlagerungen im Körper bilden. Diese entstehen durch eine sogenannte Natriumretention, die Niere scheidet weniger Natrium (zum Beispiel aus Kochsalz) aus.

Häufig kommt es bei der Therapie mit Insulin zu einer Gewichtszunahme

Hyper- & Hypoglykämie

Bei Diabetikern können die Blutzuckerwerte unter Umständen auf das zwei- bis dreifache eines Gesunden ansteigen, oder bei Applikation von zu viel Insulin rapide abfallen und eine Unterzuckerung auslösen.

Beides kann dem Körper je nach Dauer der Über- oder Unterzuckerung mehr oder weniger schaden. Eine Überzuckerung wirkt sich negativ auf viele Organsysteme des Körpers aus und verursacht Folgeschäden. Kommt es zu einem Unterzucker, ist dies ein akut bedrohlicher Zustand.

Ketogene Ernährung als Therapie

Wer die negativen Folgen einer ständigen Insulinzufuhr vermeiden möchte, sollte sich mit den Vorteilen einer ketogenen Ernährung befassen. Durch die Reduktion von Lebensmitteln, die eine Insulinreaktion auslösen, bzw. Insulin zum Abbau des Blutzuckers benötigen, kann oft auf zusätzliches Insulin verzichtet werden.

 

Wichtige Informationen für Ihre Gesundheit

Wichtige Informationen für Ihre Gesundheit

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten GRATIS und unverbindlich Tipps, Rezepte und Informationen für Ihre Gesundheit.

Ihre Anmeldung ist eingetroffen. Bitte überprüfen Sie Ihr E-Mail Postfach um die Anmeldung zu bestätigen. Erst dann erhalten Sie unsere Tipps.