Low-Carb ketogene Ernährung

Fakten, die für eine kohlenhydratreduzierte Ernährung sprechen
Der Leichenbestatter William Banting aus England war der erste der eine kommerzielle Diät erfasst und publiziert hat.

William Banting

Dr. Eric Westman präsentiert die Wissenschaft von LowCarb fettreicher Ernährung

Dr. Eric C Westman ist Professor an der Duke University und Director der Duke Lifestyle Medicine Clinic. Er ist Migründer von Innovative Metabolic Solutions

Der große Cholesterin Mythos

Dr. Jonny Bowden über sein bahnbrechendes Buch, dass er mit Dr. Stephen Sinatra geschrieben hat: „Der große Cholesterin Mythos„. Tatsächlich ist der Cholesterin Spiegel ein schlechter Indikator für Herzkrankheiten

Der Kern der Sache – Cholesterin Medikamenten Krieg

Seit Jahren wird uns erzählt, Cholesterin senkende Medikamente retten Leben. Das ist Blödsinn. (Auf Druck der Pharmaindustrie wurde der Film nach Ausstrahlung aus den Onlinearchiven entfernt. SEHR SEHENSWERT!)

The Oiling of America

Sally Fallon-Morrell präsentiert exakte Informationen, wie die Industrie für Herzkrankheiten durch Betrug erfunden wurde

Wie uns schlechte Wissenschaft und Big Business uns fett gemacht hat

David Diamond, Ph.D., der Universität von South Florida College of Arts and Sciences, zeigt seine eigene Geschichte über seinen Kampf mit Fettleibigkeit

Historie der LowCarb ketogenen Ernährung

William Banting, der erste LowCarber

William Banting war ein britischer Leichenbestatter, der sehr übergewichtig war und unbedingt abnehmen wollte. Im Jahr 1862 schlug ihm sein Arzt eine radikale Essensumstellung vor. Diese Ernährung war sehr fettreich mit wenig Kohlenhydraten. Durch die Einhaltung der lowcarb ketogenen Ernährungsform verlor Banting erheblich an Gewicht. Dadurch motiviert schrieb er einen öffentlichen Brief: „Brief zum Übergewicht“, der weit verbreitet wurde. Nachdem immer mehr Menschen dieser Ernährungsform folgten, entstand der Begriff „banting“. Auch heute noch wird diese Ernährungsform in Südafrika als Banting bezeichnet.

Wie sollen wir uns ernähren?

William Banting entdeckte lediglich welche Nahrung für Menschen am geeignetsten ist. Die Nahrung, die Menschen über 200.000 Jahre zu sich nahmen. Renommierte Biologen, Genetiker, Paleoanthrophologen und Theoretiker glauben, dass die menschlichen Gene sich über diesen Zeitraum kaum verändert haben. Wenn Sie die gesamte Menschheitsgeschichte in einem Tag darstellen, essen wir Cerealien und Getreide seit etwa fünft Minuten und Zucker erst seit fünf Sekunden. Nach dem Erfolg von William Banting mit seiner Low Carb, sehr fettreichen Ernährung, wurde die LowCarb ketogene Ernährung die Standard Behandlungsmethode für Gewichtsreduzierung in allen führenden europäischen und nordamerikanischen Medizinschulen. Erst seit 1959 wurde diese Ernährungsform aus allen Medizin- und Ernährungsbüchern gestrichen.

Die verhängnisvollen Ernährungsrichtlinien

1977 veröffentlichte die US Regierung ihre Ernährungsziele für die Vereinigten Staaten. Diese Richtlinien sahen eine kohlenhydratreiche und fettarme Ernährung vor. Dies war genau das Gegenteil der Richtlinien, die die Menschheit seit ihrem Bestehen befolgt hatte.

Es wurde empfohlen, 6 – 11 Portionen Getreide am Tag essen. Dabei war es war absolut in Ordnung, Zucker zusätzlich zu essen. Diese Ernährungsrichtlinien wurden von den meisten westlichen Staaten übernommen. Die Folge war eine große Anzahl an fettreduzierten Produkten in unseren Geschäften.

Die Folge war verheerend für unsere Gesundheit. Seit den frühen 1980 Jahren steigen die Zahlen von Adipositas und Diabetes  rasant an. Kann man das wirklich einen Zufall nennen?

Der weitverbreitete Irrglaube

Es ist ein weitverbreiteter Irrglaube , dass das Essen von Fett, im speziellen gesättigten Fett, schlecht für die Gesundheit und Auslöser von Bluthochdruck, Herzkrankheiten und Fettsucht ist. Dies ist schlichtweg falsch und basiert auf einer fehlerhaften Studie von Ancel Keys von 1953. In Wahrheit ist eine kohlenhydratreiche Ernährung, vor allem mit hochverarbeiteten Kohlenhydraten und Zucker, die Ursache von Fettleibigkeit, Diabetes und anderen chronischen Krankheiten. Pflanzenöle (aus Saaten) und die daraus hergestellten Produkte wie Margarine sind ebenfalls ein Faktor für Herzkrankheiten. Auch wenn Margarinehersteller genau das Gegenteil behaupten.

Benötigen wir Kohlenhydrate fürs Überleben?

Dies mag vielleicht eine Überraschung sein, von den drei Nährstoffen in unserer Ernährung (Protein, Fett und Kohlenhydrate) sind nur Kohlenhydrate nicht essentiell für das menschliche Leben.

Wir können nicht mehr als ein paar Tage ohne Fett auskommen, ohne Proteine allenfalls ein Monat. Wenn wir aber auf Kohlenhydrate verzichten, entsteht absolut kein Mangelzustand in unserem Körper. Der einzige Effekt ist Gewichtsverlust, besonders bei stark übergewichtigen Menschen.

Wir benötigen eine gewisse Menge an Glukose, die aber von der Leber aus Fett und Proteinen hergestellt werden kann. Kohlenhydrate dagegen sind nicht nötig.

Der Cholesterin Mythos

Der übliche Einwand bei einer LowCarb ketogenen Ernährung ist „Was ist dann mit meinem Cholesterin?“ Immer mehr Studien zeigen, Cholesterin ist nicht der Schuldige für Herzkrankheiten. Das ist genauso wenn Feuerwehrmänner bei einem Brand auftauchen. Sind sie deswegen Schuld am Feuer?  Mit Cholesterin versucht unser Körper undichte Arterienwände zu verkleben. Diese Schäden an den Arterienwänden entstehen durch Entzündungen. Cholesterin ist also zu unserm Schutz da.

Bei einer kohlenhydratreichen Ernährung treten Entzündungen in unseren Arterien auf. Zucker ist das schlimste, was Sie sich in den Mund schieben können. Zucker zerstört permanent Ihre Gesundheit. Getreide wird vom Körper zu Zucker verarbeteitet. Eine kohlenhydratreiche Ernährung schürt ständig Entzündungen in Ihrem Körper, nicht nur in den Arterien sondern auch im Gehirn, der Leber, dem Verdauungstrakt und den Gelenken. Dies führt zu vielen der chronischen Krankheiten, die heutzutage immer stärker auftreten. Allgemein werden diese Beschwerden als nicht heilbar bezeichnet. Viele Menschen berichten, dass sie nach einer relativ kurzen Zeit mit einer LowCarb ketogenen Ernährung, keine dieser Beschwerden mehr haben. Dr. Jason Fung aus Toronto, Kanada ist der Meinung, selbst Diabetes Typ 2 ist mit der richtigen Ernährungsweise heilbar. Seine Erfolge sprechen dafür.

Ergänzende Informationen

Es gibt eine Vielzahl an Informationen und Studien, warum eine LowCarb ketogene Ernährung bei der Gewichtsreduzierung hilft, eine Vielzahl an Beschwerden lindert und Ihren Energiepegel steigen lässt.

MindBodySystem verweist auf eine große Anzahl an Videos zu diesem Thema. Leider sind diese nur in Englisch verfügbar.

Big Fat Lies

Dies ist ein Ausschnitt aus dem Dokumentarfilm „Big Fat Lies“ Wie wir zu dem falschen Schluss kamen, dass Cholesterin und Fett Herzkrankheiten verursachen.

Professor Tim Noakes über die Wiedeentdeckung von LowCarb Ketogen

Prof. Tim Noakes spricht darüber, wie er die vergessene LowCarb, fettreiche Ernährung für sich entdeckte und sich dadurch sein Leben und seine Gesundheit in kurzer Zeit veränderte.

The Big Fat Surprise

Nina Teicholz spricht über ihr Buch, „The Big Fat Surprise“, indem sie die zerstörerischen Folgen einer fettreduzierten Ernährung auf unsere Gesundheit dokumentiert.

Warum wir fett werden

Der Wissenschaftsautor Gary Taubes hält eine Lesung über Fettleibigkeit. Die Veranstaltung fand an der New Brighton Scool statt und wurde vom Santa Cruz County Office of Education gesponsort.

Prof Tim Noakes Lesung über die Hintergründe von Banting

Tim Noakes informiert darüber, warum eine lowcarb fettreiche Ernährung dabei hilft, Gewicht zu verlieren, Blutzucker Werte zu senken und anderen gesundheitliche Beschwerden zu lindern.

Wichtige Informationen für Ihre Gesundheit

Wichtige Informationen für Ihre Gesundheit

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten GRATIS und unverbindlich Tipps, Rezepte und Informationen für Ihre Gesundheit.

Ihre Anmeldung ist eingetroffen. Bitte überprüfen Sie Ihr E-Mail Postfach um die Anmeldung zu bestätigen. Erst dann erhalten Sie unsere Tipps.