"Wer heute keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheiten brauchen."

- Sebastian Kneipp -

"Wer heute keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheiten brauchen."

– Sebastian Kneipp –

Wie können Sie Ihren Körper heilen?

 

Unsere Medizin behandelt nur Symptome, die Ursachen bleiben meist im Dunkeln. Vielleicht erhalten Sie eine kurzfristige Linderung, der Ursprung Ihrer Krankheit wird nicht erkannt und kann an anderen Stellen im Körper wieder ausbrechen. Hier erhalten Sie Tipps und erfahren neueste Erkenntnisse, um Gesund zu bleiben oder zu werden.

Heilung erfolgt nicht durch Medikamente

 

Nur in seltenen Fällen, entstehen Krankheiten durch defekte Gene.

Die Ursachen der meisten Krankheiten liegen in unserem modernen Lebenswandel.

Umwelteinflüsse, Stress und eine falsche Ernährung lassen uns auf Dauer krank werden.

Aussagen führender Mediziner

Fasten kann Diabetes Typ 2 heilen.

Eine Fastenkur hat die gleichen Vorteile wie eine bariatrische Operation, aber nicht die Nachteile.

In der Behandlung von Diabetes und Übergewicht wurde fasten schon Anfang des 20. Jahrhunderts erfolgreich eingesetzt.

Fasten heilt Diabetes Typ 2 vollständig. Diabetes Typ 2 ist keine chronische Krankheit, wie viele heute noch glauben.

Dr. Jason Fung

Spezialist für Nierenkrankheiten

Zucker ist ein Gift, eine Droge, die wie Alkohol die Leber schädigt und den Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht bringt.

Nicht Fresslust und Trägheit sind schuld daran, dass die Menschheit seit etwas vier Jahrzehnten in beängstigendem Tempo dick und krank wird, sondern die Substanz Zucker in allen Formen (Zucker, Fruchtsaft, Stärke uvm.)

 

Dr. Robert Lustig

Professor für Neuroendokrinologie

Weizen greift unsere Gesundheit, speziell unsere Denkleistung und unser Gedächtnis, massiv an. Getreide zerstört schleichend unser Gehirn.

Eine Folge können chronische Kopfschmerzen, massive Schlafstörungen, Demenz oder Alzheimer sein. Eine kohlenhydratarme und fettreiche Ernährung sorgt für ein gesundes Leben und ein leistungsstarkes Denkorgan bis ins hohe Alter hinein.

Dr. David Perlmutter

Neurologe und Facharzt für Ernährungsmedizin

Moderner Weizen macht dick, fördert Diabetes sowie den Alterungsprozess, schädigt Herz und Hirn und ist schlecht für die Haut.

Zu den dokumentierten, problematischen Auswirkungen zählen: Appetitanregung, Gehirnkontrakt mit Exorphinen, massive Blutzuckerspitzen,

Glykierung, entzündliche Reaktionen und pH-Verschiebungen und eine Aktivierung fehlgeleiteter Immunreaktionen.

Dr. med. William Davis

Kardiologe und Präventionsmediziner

Aktuelle Berichte für Ihre Gesundheit

Fasten stärkt das Immunsystem

Fasten stärkt das Immunsystem

Bereits nach drei Tagen Fasten kann sich das Immunsystem vollständig regenerierenWissenschaftliche Studien bestätigen die positiven Effekte des Fastens Wissenschaftler der "University of Southern California (USC)" entdeckten, dass bereits eine Fastendauer von nur drei...

mehr lesen
The Big Fat Fix

The Big Fat Fix

The Big Fat Fix räumt mit Missverständnissen auf und verringert Ihr Risiko für Krankheiten - Prof. Robert Lustig - Was steckt wirklich hinter der Mediterranen Ernährung und wie können wir die gesundheitlichen Vorteile in unser tägliches Leben übertragen? Dieser Frage...

mehr lesen
Diabetes – Viele wissen nichts von Ihrer Krankheit

Diabetes – Viele wissen nichts von Ihrer Krankheit

Die Dunkelziffer bei Diabetes beträgt mindestens 50% Kennen Sie Ihr Diabetes Risiko? Diabetes ist eine Krankheit, die häufig unentdeckt bleibt und oft nur bei Routine Untersuchungen festgestellt wird. Diabetes mellitus? Lassen Sie sich richtig testen! Ob Sie einen...

mehr lesen

Menü

Tipps

Newsletter abonnieren

Empfehlungen

Wichtige Informationen für Ihre Gesundheit

Wichtige Informationen für Ihre Gesundheit

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten GRATIS und unverbindlich Tipps, Rezepte und Informationen für Ihre Gesundheit.

Ihre Anmeldung ist eingetroffen. Bitte überprüfen Sie Ihr E-Mail Postfach um die Anmeldung zu bestätigen. Erst dann erhalten Sie unsere Tipps.